Kirmeszeit



 
Juhuuu, Kirmes steht vor der Tür! Jedes Jahr am letzten Mittwoch im Oktober findet in meinem Heimatstädtchen der Jahrmarkt statt. Das bunte Treiben auf dem Markt, die Luft erfüllt von den Düften von frisch gebackenen Apfelküchlein, Zuckerwatte, Bratwürstchen, Gewürzen, Karamell und gebrannten Mandeln - was für tolle Kindheitserinnerungen!

Bettina mit ihrem Blog Homemade & Baked lädt zu Kreativität bei ihrem Blogevent ein. Das Thema heisst "It's Tea Time". Wie wunderbar das passt. Mit Sternenmarkt-Tee und Schokolade gibt's nun eine Hommage an den Jahrmarkt: Heisse Schokolade mit Sternenmarkt-Tee Aroma (gebrannte Mandeln und Vanille), mit viel Sahne und Sternenmarkt-Tee-Streusel garniert.

 


Begebt euch auf die Reise in die Vergangenheit und der Duft aus der Kindheit wird eure Küche erfüllen. Ihr braucht dazu:

Trinkschokoladenpulver
Milch
Schlagsahne, frisch geschlagen oder Sprühsahne
2 Beutel Sternenmarkt Tee von Teekanne
7 EL Zucker
2 EL Mandeln, gehackt

So einfach geht die Zubereitung:

1. Teebeutel in 2 dl heissem Wasser 10 Minuten ziehen lassen. Der Tee muss richtig stark werden, da er nachher durch den Zucker wieder etwas an Geschmack verliert. Anschliessend den Zucker in den Tee geben und gut umrühren.

2. Nun den Zuckertee in eine Pfanne geben, aufkochen und ca. 10 -15 Min. auf mittlerer Stufe köcheln lassen. Pfanne vom Herd ziehen und 30 Minuten auskühlen lassen. Die Flüssigkeit dickt jetzt noch ein und es entsteht ein Sirup.

3. Vom Sirup 3 EL in die gewünschte Tasse geben wo nachher die Schokolade rein soll. Den restlichen Sirup und die Mandeln langsam erhitzen bis die Masse beim Umrühren ein wenig aneinander klebt und ein Röstduft in die Nase steigt. Sofort auf ein Backpapier geben und schnell auseinander streichen, so dass es keine grossen Klumpen gibt. Auskühlen lassen und auseinander bröseln.

4. Milch erhitzen und in die Tasse geben. Schokoladenpulver hinzufügen und umrühren. Sahne auf die Schokolade geben und Sternenmarkt-Tee Streusel drüber streuseln - fertig!

Tipp: Wers gerne noch herzerwärmender mag, kann einen Schuss Havanna Rum in die Schokolade geben, seeeeeehr lecker!  (Dies ist kein Arzneimittel. Bei Risiken und Nebenwirkungen zieh deine Kuscheldecke noch höher und kicher leise vor dich hin!)






Die Qualität des Tees

Kennt ihr das, ihr steht in einem Teeladen oder einem grossen Supermarkt vor einer riesigen Auswahl Tee und wisst nicht für welchen ihr euch entscheiden sollt? Erst mal alle Schildchen lesen… Hmm… klingt alles interessant aber mehr weiss ich jetzt auch nicht irgendwie… Mist, na dann nehm ich einfach mal einen, wird schon gut sein. Mir gings früher ganz oft so und auch heute bin ich noch nicht ganz davor gefeit.

Dabei gibt es ein paar ganz einfach Merkmale wie ihr die Qualität des Tees erkennen könnt. Hier gibt’s eine handliche Übersicht zum Downloaden.

Noch kein Geschenk für deine Liebsten?

 
Dann hab ich was für euch! Ganz einfach und in nur 30 Min. habt ihr ein schönes kleines Geschenk. Bastelt doch einfach einen Teebeutel, füllt euren Lieblingstee hinein und lasst eure Liebsten geniessen. Besonders jetzt, da die kuschelige und kalte Jahreszeit wieder im Anmarsch ist, darf ein Tee von Herzen nicht fehlen. Ja selbst der "Was, Nadel und Faden sind zum Nähen???"-Unwissende kann damit seinen Liebsten eine Freude machen, dann erst recht... !




Ihr braucht nur wenige Hilfsmittel und schon geht's los. Nehmt für den Anfang:



- Schere
- dicker Faden, passende spitze Nadel
- Bleistift
- Teefilter Papier
- Schablonen (Ausstechförmchen eignen sich
  hierfür auch bestens)
- Buntes Papier, Stifte, Stempel, Schnüre, etc.

In weiteren Schritten ausserdem noch:

- Losen Tee
- Leim
- Trichter



Zeichnet nun mit eurer Schablone in ganz wenigen Strichen (wir wollen ja keinen Bleistifttee) eure gewünschte Teebeutelform auf das Teefilterpapier.




Jetzt beginnt das Nähen. Gearbeitet wird von rechts nach links. Stecht zu Beginn die Nadel von vorne durch den Filter und zieht sie hinten wieder heraus. Lasst einen genügend langen Faden am Ende übrig. Dann stecht die Nadel ca. 5mm links vom 1. Stich von hinten wieder durch den Teefilter und zieht sie vorne raus. Jetzt rechts vom Ausstich dicht am 1. Einstich einstechen. Die Nadel ist nun wieder auf der Rückseite eures Teefilters. Das war der Anfang.

Jetzt folgt ein sich immer wiederholender Stich. Stecht die Nadel wieder ca. 5mm links vom letzten Einstich von hinten durch den Teefilter und zieht sie vorne raus. Nun rechts vom aktuellen Ausstich dicht am vorherigen Ausstich einstechen. Und so fahrt ihr weiter. Achtet darauf, dass ihr nicht zu grosse Stiche macht, sonst badet später der Tee in der Tasse anstatt im Beutel.


 
 


Näht soweit rundherum bis nur noch eine kleine Öffnung offen ist. Nehmt nun euren Lieblingstee und einen Trichter und füllt vorsichtig Tee in euren Beutel.


 
 
Sobald euer Beutel voll ist (Achtung, nicht zu voll stopfen, der Tee dehnt sich im Wasser noch aus), näht ihr mit ein paar wenigen Stichen noch die Öffnung zu und macht ein, zwei kleine Knoten damit alles hält. Schon fast fertig, gleich ist es geschafft!
 
 

 
 
Schneidet nun euren Beutel mit einer Schere aus und lasst dabei einen Rand von paar Millimetern stehen.
 

 
 
Um euren Beutel noch für eure Liebsten zu personalisieren, könnt ihr nun ein kleines Etikett basteln. Nehmt dazu euer farbiges Papier, etwas Leim und alles was ihr sonst noch Lust habt um das Etikett zu verzieren.
 
 

 
Jetzt nur noch das Etikett mit einem Faden am Beutel befestigen (Nadel mit dem Faden einfach durch das Etikett und den Beutel ziehen und zuknoten). Ihr habts geschafft!




Wenn ihr möchtet, könnt ihr auch noch einen schönen Umschlag für euren Beutel basteln. Ich hab dazu einfach ein schmales buntes Papier genommen, in der Mitte gefaltet, am Rand zusammen geklebt, beschriftet, Beutel rein und dann oben mit einem Bändelchen zugemacht.




Und so sieht das dann aus wenn eure Liebsten den Tee trinken. Hier ein Originalfoto das mir meine Schwester geschickt hat <3 :




Das Herz ist nur eine Idee von vielen. Wie wärs denn zum Beispiel mit einem Elch zu Weihnachten? Oder eine Teeblume ;)?

 
 
 
Bestimmt gibt's noch viele mehr... Falls ihr euren eigenen Beutel macht, schickt mir doch ein Foto. Ich bin ja immer soooo neugierig :). Gerne poste ich es hier im Blog.

Viel Spass und blumige Grüsse,
Eure Miss Teabloom